Was ehemalige Teilnehmerinnen sagen



"Möchtest du aus deinem Kinderwunsch-Hamsterrad herauskommen; aus einem Hamsterrad, das immer noch dreht, obwohl die KW-Behandlungen längst der Vergangenheit angehören?..."


"Wenn Du offen für Veränderung bist ist, dieser Workshop Gold wert – hin zu einem glücklicheren, erfüllteren Leben!"


"Es hat gut getan, wieder einmal mit anderen betroffenen Frauen reden zu können und dabei zu sehen, dass man mit diesen schwierigen Gefühlen nicht ganz alleine ist."


"Ich empfand es als sehr lohnenswert, der Essenz des eigenen Kinderwunsches auf die Spur zu kommen und festzustellen, dass der Wunsch auch mit anderen (gelernten) Glaubenssätzen in Zusammenhang steht. Diese Selbsterkenntnis war sehr wertvoll und brachte mich im Umgang mit meiner unfreiwilligen Kinderlosigkeit einen Schritt weiter.
Der Austausch in der Gruppe in Abwechslung mit der stillen Beschäftigung mit mir selber liessen etwas in mir in Bewegung kommen, verschiedene Saiten wurden berührt und begannen zu vibrieren. Wer hinsehen, zuhören und hineinfühlen möchte, für die ist der Workshop sehr geeignet."


"Wenn du dich in behutsamer, wohlwollender Atmosphäre mit anderen Frauen austauschen willst und dabei merkst, dass du mit allen deinen Gedanken und Gefühlen nicht alleine bist, dann kann ich dir diesen Workshop sehr empfehlen. Du wirst merken, wo du dich in deinem Prozess befindest und Ideen, Gefühle und Anregungen erhalten, was die nächsten, kleinen Schritte sein könnten."


"Seit dem OK-Frauen-Workshop war ich mir sehr sicher, dass auch ein Lebensweg ohne Kinder möglich ist, und ich schätzte umso mehr die Dinge, die wir hatten. Für mich war klar: egal, wie es herauskommt, wir werden KEINE Kinderwunschbehandlung mehr machen. Entweder funktioniert es spontan, oder dann eben nicht. Und das war eine riesige Erleichterung. Wir waren so froh, dass dieses Kapitel endgültig abgeschlossen war, und auch wenn ich jetzt wieder an diese zwei Jahre KiWu-Behandlung zurückdenke, bin ich nochmals so dankbar, dass diese vorbei ist, denn es war eine ungeheuer belastende Zeit."