Regula Simon

Interessen Wasser (zum Schwimmen, Segeln, Surfen und für Bachwanderungen, in Form von Schnee zum Snowboarden), Kochen und essen, Musik, Lesen, Kommunikation und Sprachen, knifflige Spiele, selbstbestimmtes Leben
Jahrgang 1968
Region / Ort St. Gallen
Projekte / Beruf Coach und systemische Beraterin, Autorin, OK-Frauen miteinander in Kontakt bringen, Primarlehrerin auf Freelance-Basis; Projekte und verschiedene berufliche Standbeine vermischen sich

Eigenheiten Als ausgeprägte Eule kostet mich aufstehen vor halb 9 jedes Mal die Hälfte meines Tagesakkus. Deshalb lebe ich nach Möglichkeit nach meinem eigenen Tagesrhythmus.
Meine OK-Geschichte Den grössten Teil meines Lebens hatte ich die Vorstellung, ich würde — wenn ich mich denn mal erwachsen genug fühle und den passenden Mann getroffen habe — Kinder haben.
Ende 30 begann ich zu daran zu zweifeln, dass sich meine Vorstellung noch verwirklichen würde. Erstaunlicherweise fand ich das nicht besonders tragisch. Ich begann mich zu fragen, ob die Vorstellung von mir als Mutter lediglich ein übernommenes Bild ist, das nicht meinen eigenen Wünschen entspricht.
Als wieder einmal eine Freundin schwanger wurde, stimmte mich dies jedoch traurig. War das ein Hinweis darauf, dass ich vielleicht doch einen unbewussten Kinderwunsch verdrängte?
Dieser Frage ging ich auf den Grund und fand heraus, dass ich vielmehr um die Freundschaft trauerte. Mehrmals hatte ich die Erfahrung gemacht, dass Freundschaften versandeten, wenn Freundinnen Mütter geworden waren.
Der passende Mann, den ich mit gut 40 traf, wusste klar, dass er nicht Vater werden will. Damit beseitigte er meine Ambivalenzen. Von da an konzentrierte ich mich auf die Vorteile des Lebens als OK-Frau.
In meinem Freundinnenkreis hatten viele Frauen an der Thematik sehr viel schwerer zu kauen. Mir wurde es ein Anliegen, sie in dieser umtriebigen Zeit zu unterstützen.
Ich wollte ihnen Frauen ohne Kinder vorstellen, die uns mit ihren Lebensentwürfen zeigen, dass Frau auch ohne Kinder ganz Frau sein (und ein ganzes Leben lang bleiben) kann.
So entstand das Das Buch Kinderlos bleiben? Auch OK und die Idee für kinderfreilos.ch. In meinem dritten Beruf als Coach und systemische Beraterin entstand von selbst eine Spezialisierung auf Frauen, die mit ihrem OK-Frau-Status zufrieden werden möchten.
Kontakt r.simon@kinderfreilos.ch
Website regulasimon.ch (professionelle Begleitung bei Prozessen der Persönlichkeitsentwicklung)